Künstliche Intelligenz und Geistiges Eigentum

Moderne Technologien, vor allem künstliche Intelligenz, beeinflussen, wie wir arbeiten. Das gilt auch für IP-Experten. Ein Beispiel: Das Überwachen von Trademarks, Recherche zu ähnlichen Marken und Suchen nach bereits registrierten Marken, um eine Rechtsverletzung zu vermeiden, sind zeitintensiv und ermüdend. Die steigende Zahl der IP-Anmeldungen macht die Aufgabe nicht leichter. Heutzutage aber kann uns künstliche… Künstliche Intelligenz und Geistiges Eigentum weiterlesen

IP intelligent verwerten

Eine intelligente Strategie zur Verwertung des eigenen geistigen Eigentums sowie zur grenzüberschreitenden Einlizensierung von IP im globalen Wettbewerb kann nicht nur den Wert des IP-Portfolios eines Unternehmens erheblich steigern, sondern auch weitere Vorteile bringen. Mit Hilfe einer Verwertungsstrategie kann zum Beispiel ein solides Fundament für die Erschließung neuer Märkte und Technologiefelder aufgebaut werden. Die Verwertung… IP intelligent verwerten weiterlesen

Alibaba verklagt erstmals Fälscher auf der eigenen Plattform

Ausländischen Markeninhabern sind die Online-Marktplätze Alibaba und Taobao aufgrund der hohen Anzahl von Fälschungen, die dort angeboten haben, schon seit Jahren ein Dorn im Auge. In der Tat sind die beiden Handelsplattformen der Alibaba-Gruppe seit Jahren voll von Fakes, und immer wieder wird der Vorwurf laut, Alibaba unternehme zu wenig gegen die Flut an Fälschungen.… Alibaba verklagt erstmals Fälscher auf der eigenen Plattform weiterlesen

Neues Strategiepapier: Die chinesische Regierung will geistiges Eigentum zukünftig noch besser schützen.

Der Schutz des geistigen Eigentums war schon immer eine Achillesferse der chinesischen Wirtschaft – die Strafverfolgung war zu lasch, und Urteile oder Verbote waren nur schwierig durchsetzbar. Das soll sich jetzt ändern. Am 18. Juli diesen Jahres veröffentlichte der Staatsrat ein offizielles Dokument, das eine deutliche Verbesserung des IPR-Regimes vorsieht.