Chinas neuer Fokus: Stärkung der Nachfrage und Förderung von Marken

Im Zuge seiner Strategie der Domestic Circulation, die auf die Stärkung der Binnenwirtschaft zielt, setzt China auch auf die Stimulierung der Nachfrage chinesischer Konsumenten und auf die Stärkung chinesischer Marken. Die COVID-Epidemie hat gezeigt, dass die inländische Nachfrage doch nicht so stark ist, wie man gedacht hat. Es ist absehbar, dass die Zentralregierung ihren Fokus von angebotsseitigen auf nachfrageseitige Reformen und Investitionen verlagern wird. China wird im Jahr 2021 auf unterschiedlichen Ebenen verschiedene politische Ansätze verfolgen, um die Binnennachfrage auszuweiten und den Konsum zu fördern.

Im Zuge dieses Strategiewechsels ist beabsichtigt, den Konsum durch die Unterstützung des Markenaufbaus chinesischer Unternehmen anzukurbeln. Zur Umsetzung der neuen Strategie hat der staatliche TV-Sender CCTV kürzlich gemeinsam mit dem Good Products China Brand Building Office den Good Products China Plan ins Leben gerufen. Er sieht den Aufbau einer Online-Plattform mit Andock-Vertriebskanälen vor, die chinesischen Markenunternehmen dabei helfen, sich an die neue Situation anzupassen.

Die Strategie der Nachfrageförderung ist auch für die chinesischen OEM-Unternehmen eine Chance, sich zu transformieren und selbst Marken aufzubauen. So hat die chinesische Zahnbürstenfabrik Shuguang, die früher als OEM ausländische Marken wie Johnson & Johnson und Walmart belieferte, nach dem Epidemie-bedingten Einbruch der Aufträge aus den USA ihre Produkte im Inland unter der eigenen Marke Jian verkauft. 

Wir gehen davon aus, dass es aufgrund der massiven staatlichen Unterstützung immer mehr chinesische OEMs geben wird, die den ausländischen Brands mit eigenen Marken Konkurrenz machen. Die Herausforderung ist offensichtlich: diese Unternehmen produzieren Produkte mit der gleichen Qualität wie ausländische Marken, enthalten aber keine Markenprämie und können damit schnell den chinesischen Markt erobern. Ausländische Brands sollten jetzt ihre Markenstrategie und die Positionierung der Marke anpassen.

Bild Quelle: Marc oh! / Flickr.com

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s