Internationale Patentanmeldungen: Das Wachstum kommt aus China

2016 war das Jahr chinesischer Patente. Insgesamt wurden unter WIPOs Patent Cooperation Treaty (PCT) 233.000 Patentanmeldungen eingereicht – ein Anstieg um 7,3% im Vergleich zum Vorjahr. Bei der Nachfrage nach internationalen Patentanmeldungen sind chinesische Anmelder für 98% des gesamten Wachstums verantwortlich, schon seit 2002 führen Anmelder mit Sitz in China das Ranking mit zweistelligen jährlichen Wachstumsraten an. Wenn sich dieser Trend fortsetzt, überholt China die USA innerhalb von zwei Jahren und wird zum weltweit größten Nutzer des PCT-Systems.

Die meisten chinesischen Anmeldungen nach Sektoren kommen aus den Bereichen digitale Kommunikation und Computertechnologie. Damit setzen innovative chinesische Unternehmen ihre Globalisierung fort, während das Land seine strategischen Ziele laut dem Plan „Made in China 2025“ weiterentwickelt. Patentanmelder Nummer eins ist der chinesische Konzern ZTE, der 2016 seinen Erzrivalen Huawei Technologies überholt hat.

Für internationale Unternehmen kommt es jetzt darauf an, ihre eigenen IP-Rechte in China lückenlos zu schützen. Sie sollten auch die Patentanmeldungen ihrer chinesischen Wettbewerber systematisch recherchieren und analysieren. Sonst laufen sie Gefahr, in China und auf den Exportmärkten ihre Ausübungsfreiheit zu verlieren.

Quelle: WIPO

Bild: AP

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s